Zum Schluss geht es durchs Adventstürchen

Mi, 13.12.2017 - 11:34
Adventstürchen-OL
Wie passend: Rechtzeitig zum Adventstürchen-OL setzt der Schneefall ein. Fotos: Marcao

 

Ein Schmankerl in der Vorweihnachtszeit hat der SV Hildesia Diekholzen angeboten. Mit dem Adventstürchen-OL gab es zum Ende des Jahres einen stimmungsvollen Abschluss bei winterlichen Bedingungen mit leichtem Schneefall.

Massenstart
Im Massenstart geht es auf die Strecke.

 

Südlich von Hildesheim mischten sich unter die Profis auch ein Gutteil an Anfängern und Interessierten aus der Umgebung, die sich mal in Orientierungslauf versuchten. Der Adventstürchen-OL ist ein Massenstartrennen, bei dem es binnen 45 Minuten gilt, so viele Posten wie möglich anzulaufen. 30 Stück waren im Gelände, aber - wie es sich im Advent gehört - in die Wertung kamen genau 24. Die richtigen 24 Posten waren Weihnachtsgeschenke, deren Inhalt eine SI-Station, also eine Einheit zum Stempeln, war. Vor dem Ziel galt es dann an diesem 2. Advent, dem 10. Dezember, noch durch das Türchen Nummer 10 zum Ziel zu kommen. Das gelang nur, wenn man dem Weihnachtsmann, der das Türchen bewachte, versichern konnte, dass man auch immer schön brav gewesen ist.

Ehrung
Die Sieger werden dieses Mal vom Weihnachtsmann mit einem besonderen Pokal geehrt.

 

Zum Ausklang wartete die Siegerehrung, die natürlich der Weihnachtsmann vornahm. Als Pokal für die Sieger gab es das Türchen Nummer 10, hinter dem sich 14 weitere Posten bis Weihnachten verbergen.

Eike Bruns