Ein Sieg als Abschiedsgeschenk

Do, 15.06.2017 - 15:59
Sieg Schulbezirksmeisterschaften Detlev Friedrichs
Ein passendes Abschiedgeschenk: Zum Abschluss nach 35 Jahren darf Detlev Friedrichs die Siegerplakette an seine eigene Schule, das Jacobson-Gymnasium überreichen. Foto: privat

 

Nach 35 Jahren ist Schluss. Detlev Friedrichs geht in Ruhestand. Der Lehrer am Jacobson-Gymnasium in Seesen hat als verantwortlicher Bezirksfachwart die 35. Auflage der Braunschweiger Schulbezirksmeisterschaften noch einmal in seinen Heimatort geholt. Und beinahe wie als passendes Abschiedgeschenk gedacht holte sich seine Schule den Gesamtsieg.

Zu den 35. Schulvergleichswettkämpfen im Orientierungslauf der Schulen im alten Regierungsbezirk Braunschweig kamen letztendlich 202 Schüler aus 14 Schulen in Seesen zusammen. Die gestiegene Teilnehmerzahl ist unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass erstmals eine eigene Strecke für Grundschüler angeboten wurde.

Ausgangspunkt und Ziel der Läufe in je vier verschiedenen Altersklassen der Jungen und Mädchen war der Schildau-Sportpark, der sich als Wettkampfzentrum bestens bewährte, zumal es den ganzen Donnerstagvormittag leicht vor sich hin regnete.  Die Eignung dieses Terrains gerade auch für Anfänger beweist, dass sich einerseits die Athleten aus dem Stützpunkt Harz, die für die Vereine MTV Seesen oder MTK Bad Harzburg laufen und national erfolgreich sind, erwartungsgemäß durchsetzten, andererseits aber auch die Schüler und Schülerinnen aus anderen Orten ohne viele Fehler oder große Zeitrückstände ihre Strecken erfolgreich bewältigen konnten.

In der Gesamtwertung verteidigte das Jacobson-Gymnasium mit 142 Punkten und einem Riesenvorsprung vor dem Theodor-Heuss-Gymnasium Wolfsburg (52 Punkte) und dem Grotefend-Gymnasium Hann.Münden (49 Punkte) seinen im Vorjahr errungenen Sieg überaus deutlich. Die Stufenwertungen gingen in der Sek I und in der WK IV ebenfalls an das Jacobson-Gymnasium, den Pokal für die WK V der Grundschüler sicherten sich die Schüler der Grundschule Uslar.        

Der Wettkampfleiter und als Bezirksfachwart auch für die Ausrichtung Verantwortliche Detlev Friedrichs freute sich, dass er nach 35 Wettkampfjahren mit Thorsten Weigert (THG Wolfsburg) einen Nachfolger gefunden hat, der in Zukunft für den Schul-OL verantwortlich zeichnen wird.

Eike Bruns/Detlev Friedrichs