Deutschlands größter Mehr-Tage-Orientierungslauf

Mi, 31.05.2017 - 17:42
OLV Uslar
Die Uslarer streben ihrem achten Fünf-Tage-OL entgegen. Foto: Bruns

 

Ein Fünf-Tage-Orientierungslauf ist für Deutschland eine absolute Ausnahme. Der OLV Uslar stellt seinen diesen Sommer zum achten Mal auf die Beine. Er hat damit eine Tradition erreicht, die bundesweit seinesgleichen sucht.

Vom 24. Bis 29. Juli 2017 findet in diesem Jahr bereits der 8. Internationale 5-Tage Orientierungslauf in Uslar statt. Der erste wurde 1991 veranstaltet, die anderen folgten im Abstand von drei bis vier Jahren. Etwa vier- bis fünfhundert Teilnehmer meldeten sich bei den vergangenen Veranstaltungen jeweils an, davon etwa die Hälfte aus Deutschland, die andere Hälfte aus dem Ausland, hier waren vor allem Dänen und Schweizer stark vertreten.

Uslar, eine Gemeinde, mitten im Solling-Vogler-Gebiet, von Wald umgeben, bietet viele Möglichkeiten zum Orientierungslauf. Die Wege zu den einzelnen Wettkämpfen konnten immer zu Fuß zurück gelegt werden. Das typische Mittelgebirgsgelände zeichnet sich durch steile Hänge am Rand und flachere Partien in den oberen Bereichen aus. Die Höhenformationen sind nicht so stark differenziert, der Schwerpunkt der Orientierung liegt in der Kompassarbeit und der Routenwahl. Der Wald ist überwiegend gut belaufbar. Die Bahnleger versuchen auf den besonderen Charakter des Geländes einzugehen. Die Uslarer Veranstalter mit den etwa 35 Helfer/innen haben schon eine lange Tradition, auch das Beiprogramm hat sich immer mehr erweitert.

Die zentralen Orte Eschershausen und Delliehausen bieten gute Möglichkeiten: Sie sind von Wald umgeben, jeweils ein Sportplatz mit entsprechenden Räumlichkeiten steht zur Verfügung. Auch wird jeweils ein spezieller 5-Tage OL- Zeltplatz, sogar mit Stromanschluss, zur Verfügung gestellt. Verpflegung und Getränke werden angeboten. Auch konnten bisher immer OL-Shops ihr Angebot präsentieren. Eine große Anzahl von Übernachtungsmöglichkeiten ist vorhanden, so dass jeder in der näheren Umgebung auch Quartier beziehen kann.

Die Solling-Vogler-Region mit dem dazugehörigen Weserbergland ist eine beliebte Ferienregion mitten in Deutschland. Der OLV Uslar bietet den Wettkämpfern und ihren Familien ein abwechslungsreiches Beiprogramm. So standen bereits Yoga, Zumba, eine Sommerbiathlonveranstaltung und Besichtigungen auf dem Programm. Auch für individuelle Unternehmungen bleibt genügend Zeit.

Uslar ist auch schon öfter Gastgeber für Deutsche und Internationale Veranstaltungen gewesen und der Verein hat viel Lob für seine orientierungstechnischen Konzepte bekommen. Auch diesmal stehen wieder erfahrene Bahnleger zur Verfügung.

Das Team des OLV Uslar würde sich über eine zahlreiche Teilnahme von Orientierungsläufern bei dieser Traditionsveranstaltung freuen.

Werner Drese